RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

Experimentallabor SW Stegreif

WS 2015/16 BIG Stegreif Fotografie

Experimentallabor SW Stegreif

Für diesen Stegreif verwandeln wir unser lehrstuhleigenes Schwarzweiß-Fotolabor in ein „ästhetisches Experimentallabor“ um. Im Mittelpunkt dieses Stegreifs steht somit die analoge Fototechnik. Es gilt, in eigenständig entwickelten Projekten fast vergessene Praktiken und Spielformen der analogen Fotografie kennenzulernen und diese zur Anwendung zu bringen. Neben der analogen Fotografie, dessen Filmmaterial im Labor auf Papier abgezogen werden kann, besteht auch die Möglichkeit mit der Technik des Fotogramms zu arbeiten. Es gilt, die zum Teil unvorhersehbaren Bildästhetiken, die je nach Technik in der Dunkelkammer entstehen, frei durch Experiment und Zufall zu erforschen und in eine kohärente und gestalterisch verdichtete fotografische Reihe zu übersetzen.

Anhand selbst mitgebrachter transparenter Materialien (Bonbonpapiere, Folien, Gemüse, zähe Flüssigkeiten etc.) jenseits des klassischen SW-Negativmaterials sollen die Möglichkeiten und Unmöglichkeiten der Labortechnik ausgetestet werden. Durch experimentelle Eingriffe, Fehler und Störungen, unkonventionelles Negativmaterial, kurz: durch den „Missbrauch“ der Apparatur im Prozess der Belichtung und Entwicklung des Fotopapiers entstehen unvorhersehbare Bildästhetiken, die es in der Dunkelkammer zu erforschen gilt.

Dozenten: Thomas Schmitz, Carolin Lange


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung