RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

Kafka in Rhonda

SS 2013 BIG Stegreif

Kafka in Rhonda

Freihandzeichnen in 3D

Rhonda – ist eine Freeware für Freihandzeichnungen in 3D. Kafka – ist hinlänglich bekannt als Autor, dessen Texte eine sehr starke Assoziationswirkung ausüben.

So auch „Der Bau“, eine Erzählung aus dem Jahr 1924, welche der literarische Impuls für eine komplexe Freihandzeichnung in Rhonda sein wird. In dieser Geschichte erzählt ein paranoides Raubtier von seinem Lebenswerk: ein unterirdischer labyrinthischer Bau, geplant und gegraben, um seinen Bewohner zu schützen vor vermeintlichen Angreifern. Eine klaustrophobische Raumphantasie, die genügend Stoff und Grundlagen bietet, um eine Zeichnung zu entwickeln, die durch die Erweiterung von 2D in 3D immer neue Perspektiven ermöglicht. Für alle, die gerne Zeichnen, experimentierfreudig und neugierig sind.

Ein gemeinsamer Testlauf zur Einführung in das Programm wird zu Beginn angeboten, drei Wochen später erfolgt die Abgabe.

Dozenten: Hannah Groninger, Anja Neuefeind, Thomas Schmitz


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung