RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

This is not a model!

WS 2011/12 BiG Fokus

This is not a model!

Ausgehend von der gängigen Praxis im Umgang mit dem Modell in der Architektur werden wir uns in diesem Seminar Phänomenen widmen, die sich in Grenzbereichen des architektonischen Modells zu sehr viel unberechenbareren Formensprachen und Auslegungen des Modellbegriffs bewegen. Wir werden vom Architekturmodell aus in zwei Richtungen arbeiten:

Zum einen werden wir zur Skulptur schauen und uns die Frage stellen, was eigentlich in dem Moment geschieht, in dem sich das Stück Styrodur auf einmal in ein Haus verwandelt. Wann erscheint ein Gegenstand als das, was er ist (Styrodurklotz) und ab wann verweist er auf einen anderen Gegenstand (Haus)? Was passiert bei dem Wechsel von der einen in die andere Lesart? Und inwieweit können wir uns diesen ‚Übergang’ für verwirrende, ironische, poetische, fragende, analytische Kommentare zur Realität und ihrem Schwanken nutzbar machen? Damit werden wir grundsätzliche Fragen der Skulptur thematisieren.
Zum anderen werden wir uns modellhaften Inszenierungen in der Fotografie widmen, anhand derer wir Fragen nach der Bild- bzw. Abbildhaftigkeit des Dargestellten diskutieren. Was passiert, wenn wir auf einem Foto eines Modells nicht mehr unterscheiden können zwischen Realität und Illusion? Auch hier: Was passiert bei dem Wechsel der Lesarten? Was entsteht, wenn sich zwei Lesarten - zwei Realitäten - überlagern? Verwirrung? Oder gar unerwartete Klarheit?

Wir werden das weite Feld zwischen Modell, Skulptur, Bild und Wirklichkeit diskutieren und mit praktischen Übungen erproben. Wir werden auf die Suche gehen nach Doppeldeutigkeiten in unserer Umgebung, Modelle bauen, die sich selbst in Frage stellen und Fotos erarbeiten, die unsere Realität aushebeln und den Modellbegriff dehnen...

Master Wahlpflichtfach/Wahlfach

Dozenten: Thomas Schmitz, Tobias Becker


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung