RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

Formprozess

WS 2010/11 BiG Akademie

Formprozess

Vom Material zur Fläche in den Raum

Die gegenwärtigen Möglichkeiten immer komplexer werdende Strukturen zu schaffen machen physische Modelle nicht etwa ersetzbar sondern immer wichtiger, denn oft entstehen gerade an den Schnittstellen analoger und digitaler Techniken neue Ideen. Nach wie vor sind Skizzen die schnellste Möglichkeit Ideen zu Papier zu bringen und Papier ist ein idealer Werkstoff diese in den Raum zu übertragen. In dem Seminar wollen wir mit dem Werkstoff Papier Form generierende Prozesse untersuchen und erzeugen. In kleinen Übungen werden wir Gebilde schaffen, die das geometrische Verständnis und die räumliche Vorstellungskraft schärfen. Experimentelle und intuitive Arbeitsweisen werden dabei ergänzt durch mathematische und digitale Vorgehensweisen um sicherer und urteilsfähiger auf dem Gebiet der räumlichen Gestaltung zu werden. Im Verlauf des Kurses besteht außerdem die Möglichkeit mit dem FabLab der Media Computing Group der RWTH zu kooperieren. Die wöchentlichen Resultate stehen als Objekte für sich, weisen jedoch nicht ohne Grund Erkenntnisse und Analogien zu Topografie, Stadt-, Organisations- oder Konstruktionsstrukturen auf, die durch eine fotografische Dokumentation sichtbar und vergleichbar gemacht werden.

Dozenten: Thomas Schmitz, Matthias Loth


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung