RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

Grundlehre Video

SS 2010 Grundlehre: Video BiG II

Grundlehre Video

Was ist das Spezifische am Medium Video? Wie kann Zeit und Raum als Einheit dargestellt werden? Die Videoaufnahme besteht wie auch unsere Umgebung aus vielen Einzelkomponenten, wie Licht, Schatten, Farbe, Bewegung, Akustik und Akteuren. Ebenso sind Kameraführung und Optiksystem für das Ergebnis ausschlaggebend. Die Studenten versuchen für ihre Videoskizzen, das was das Auge unbewusst macht, nämlich zu selektieren, bewusst mit Hilfe der Kamera zu tun: eine Schulung der Wahrnehmung mit der Kamera und die Schaffung einer neuen Realität. Eine der Übungen besteht darin, sich ein leeres Blatt Papier mit einer Timeline vorzustellen, das sowohl durch Raum/Bild wie auch durch Zeit mit Hilfe des Mediums Video gefüllt werden soll. Dabei spielt die Bildkomposition, der dramaturgische Aspekt des Mediums und die Möglichkeit eine Aussage zu treffen („multimediales Gesamtkunstwerk“) eine entscheidende Rolle. Den Studenten werden neben ästhetischen Fragen auch technische Grundlagen vermittelt.

Dozenten: Hannah Groninger


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung