RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

Rhythmen (Mediale Rauminstallation)

WS 2009/10 BiG Medien

Rhythmen (Mediale Rauminstallation)

Rhythmen bestimmen unser Leben, Herzschlag, Ampelschaltung, Jahreszeiten. Mit diversen Aufnahmegeräten (Handykameras, Digitalkameras, Webcams, Mini-DV-Kamera) sollen Rhythmen aller Art aufgespürt und untersucht werden. Visuell und akustisch. Im Rahmen des Excellenzclusters der RWTH wird ein Schwerpunkt im WS 09/10 die Auseinandersetzung mit den sichtbaren und unsichtbaren Rhythmen der Hochtechnologie-Maschinen des WZLs der RWTH sein. Zunächst findet die Annäherung mit der Kamera statt, anschließend wird das Material digital geschnitten, bearbeitet und aufgewertet. Sound und Bilder sollen neue Verbindungen eingehen. Ziel ist eine möglichst große Verfremdung des Materials, oder zumindest ein ungewöhnlicher Umgang damit, so daß neue Assoziati-onsketten entstehen können. Die Studenten sollen sich mit der Produktion und Postproduktion von Videomaterial beschäftigen, und die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung ausloten. Mehrere kleine Dramaturgien sollen entstehen in 1Min Filmen. Ein weiterer Schritt soll die Un-terbringung von Video im Raum sein. Abseits vom herkömmlichen Präsentationsmedium Bildschirm eröffnen sich neue Möglichkeiten: Auch hier müssen zahlreiche Entscheidungen getroffen werden, um einen gelungenes Zusam-menspiel von bewegtem Bild und Raum zu gestalten. Hier darf in kleinem Rahmen (Modellmaßstab) sowohl als auch im Großen (Rauminstallation) gedacht und gearbeitet werden, weil manchmal eine Kiste einfach die bessere Lösung ist. Während des laufenden Semesters wird begleitend ein Einblick in die Geschichte der Videokunst gegeben, geplant sind auch Ausstellungsbesuche im Ludwigforum Aachen, sowie in Düsseldorf.

Dozenten: Anja Neuefeind, Thomas Schmitz


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung