RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

Das Bild hauen! Modulationen des Raumes

WS 2009/10 BiG Medien

Das Bild hauen! Modulationen des Raumes

Die Fotografie konfrontiert uns mit einer höchst konstruierten Wiedergabe des Sichtbaren. Eine Vergegenwärtigung der technischen und ästhetischen Prozesse entlang des Übergangs einer dreidimensionalen Situation in die zweidimensionale Wiedergabe auf dem Foto soll in diesem Seminar Ausgangspunkt einer Reihe von praktischen Untersuchungen und Experimenten sein. Anhand genauer Betrachtungen von Perspektive, Proportion, Volumen, Fläche und Farbe in der Fotografie werden wir diese "Modulationen" des realen Raumes reflektieren und Möglichkeiten entwickeln, mit skulpturalen Mitteln in diesen Prozess einzugreifen - und das Foto mitzugestalten.

So wird unser Arbeitsbereich in erster Linie der durch die Linse der Kamera ersichtliche Bildraum sein. Durch einfache Mittel werden wir ausprobieren, wie wir auf die Erscheinung des Raumes auf dem Foto Einfluss nehmen können, wir werden Kompositionselemente verdichten, wiederholen, dehnen, verkürzen, verschieben, löschen, hervorheben etc. und schauen, wie diese "Bildhauerei" die Bildaussage verändert. Nach einer Phase des Auslotens all der Verhältnismäßigkeiten zwischen Raum und Bild - und Skulptur! sollen diese Beobachtungen in Einzelprojekten experimentell weiterentwickelt werden.

Die praktischen Übungen und Ausarbeitungen werden begleitet von kurzen theoretischen Ex-kursionen in die Kunstgeschichte. Anhand von ausgesuchten Beispielen zum Thema können so spezifische Fragestellungen erläutert und vertieft werden.

Zum Ende des Seminars werden die Einzelprojekte in einer Präsentation vorgestellt. Die Ergebnisse können verschiedene Formen annehmen (Fotoreihen, installative Arbeiten oder Objekte).

Als Ort des Seminars werden wir neben den Räumen auf der Jakobstr.2, DG weitere - unge-wöhnliche - Räumlichkeiten der RWTH aufsuchen.

Dozenten: Thomas Schmitz, Tobias Becker


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung