RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

Experimentelle Druckgraphik

WS 2008/09 BiG Medien

Experimentelle Druckgraphik

Den Ausgangspunkt für die Arbeit bilden gefundene und/oder selbst geschaffene Textfragmente. Dies können beispielsweise Zeichnungen, Photographien aus dem Stadtraum, Photokopien von Layouts oder Objekte sein, die in irgendeiner Form Text beinhalten oder wiedergeben. Im Laufe des Arbeitsprozesses werden die Vorlagen immer wieder neu verändert, verfremdet und präzisiert.

Einen Schwerpunkt bildet dabei der spielerische Umgang mit Material und Fläche. Ein weiterer Aspekt ist dabei die abwechselnd digitale und analoge Weiterbearbeitung von Zwischenergebnissen. Dabei sollen die Möglichkeiten erforscht und erprobt werden, welche sich aus der Mischung "traditioneller" und "digitaler" Bildfindung und -gestaltung ergeben. In Verbindung damit wird die handwerkliche Umsetzung im Druck zum einen auf Kupfer & Zink stattfinden und zum anderen mit der CNC-Fräse in Holzwerkstoffen.

Der Kurs ist darauf angelegt, unerwartete Ergebnisse zu finden und den Weg zu diesen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Auch "fehlgeschlagene" Experimente sollen daher dokumentiert und ihre Ergebnisse auf eine weitere Verwendbarkeit hin untersucht werden.

Willkommen sind das Interesse am Ausprobieren, die Hartnäckigkeit, gefundene Wege weiter zu erforschen, Verbindungen zwischen verschiedenen Methoden zu entwickeln und nicht zuletzt das hierfür notwendige Ausmaß an Initiative und Neugier.

Techniken, Materialien, Werkzeuge, etc.: Photoradierung, Holzschnitt, Edding, CNC-Fräse, Asphaltlack, Klebeband, Aquatinta, Lösungsmittel, Positiv 20-Spray, Photoshop, Hammer, Photokopierer, Schleifpapier, Multiplex, Kupfer, Zink, Drahtbürsten ...

Leistungen: Diverse Probetafeln, Radierungen, CNC Holzschnitte und Ausdrucke in angemessenem Umfang.

Dozenten: Thomas Schmitz, Joachim Weinhold


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung