RWTH Aachen FB 2 Architektur

Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung

Space, Body & DeSign (M.Sc.)

Space, Body & DeSign (M.Sc.)

Unser Alltag, unsere Kommunikation und das Studium der Architektur werden durch eine jederzeit abrufbare unendlich erscheinende Bildwelt begleitet. Tagtäglich konsumieren wir diese als digitale Verbraucher. Das Forschungsmodul Space, Body, DeSign fokussiert sich auf die Produktion von Bildern, die ohne Zuhilfenahme eines externen Mediums auskommt – auf Bilder und Räume – die lediglich durch unsere Gestik, unsere Körperhaltung und Mimik hergestellt und kommuniziert werden.
Teil 1 der Blockveranstaltung ist ein Workshop mit Horst Sieprath (gehörloser Gebärdensprachtrainer) bei dem Elemente der visuell-räumlichen Gebärdensprache speziell für Architekturstudierende unterrichtet werden. Mentale Vorstellungen lassen sich damit verkörpern, unmittelbar in den realen Raum positionieren, dimensionieren und dadurch begreifen.
Teil 2 ist die selbständige Nutzung der sich im Aufbau befindenden Lehr- und Lernplattform signcreative (www.signcreative.de). Spielerisch werden mit Hilfe von Online E-learning Medien Übersetzungsvorgänge von einer visuellen Sprache in die andere vorgenommen. Ziel ist es – in einer sich wandelnden Wissensgesellschaft – über das körperliche Produzieren und Verstehen von Bildern und Räumen das visuelle Denken und vor allem die räumliche Vorstellungskraft zu schulen.

Das Forschungsmodul Space, Body, DeSign und signcreative sind gefördert vom Stifterverband NRW.

Termine: Einführungsveranstaltung am Donnerstag, den 27.4. von 10-12Uhr, BiG-Lehrstuhl, Raum 217
Blockveranstaltung Gebärdensprachkurs (06.06. - 09.06., 9-15Uhr) BiG-Lehrstuhl, Raum 217
Abschlussveranstaltung am Montag, den 12.06. 9-14Uhr, BiG-Lehrstuhl, Raum 217

www.bildnerischegestaltung.de
www.signcreative.de
www.signges.rwth-aachen.de


Vorherige VeranstaltungNächste Veranstaltung

BiG Fokus SS2017

Dozenten:
Thomas Schmitz
Hannah Groninger

Weitere Informationen via myREIFF